Downhill Mountainbiking: Tipps für Einsteiger

Downhill-Mountainbiking-Tipps für Anfänger.

Im heutigen Artikel wollen wir uns mit einer weiteren Extremsportart beschäftigen, für alle, die Spaß an Extremsportarten und dem Adrenalin haben, das sie erzeugen. Konkret wollen wir in diesem Beitrag über Downhill-Mountainbiking sprechen und uns vor allem auf die besten Tipps und Tricks konzentrieren, damit Sie mit diesem Sport beginnen können.

Wenn Sie eine große Leidenschaft für Extremsportarten haben, laden wir Sie außerdem ein, alle unsere verwandten Artikel zu lesen und zu konsultieren, damit Sie neue Aktivitäten entdecken können.

Was ist Downhill-Mountainbiking?

Downhill-Mountainbiking ist zu einer der Lieblingssportarten vieler Menschen geworden und besteht, wie der Name schon sagt, darin, Berge mit hoher Geschwindigkeit auf Fahrrädern hinunterzufahren. Auf diese Weise können wir behaupten, dass diese Sportart dem extremen Mountainbiking ähnelt, da Sie nicht nur abwärts fahren, sondern auch allen Arten von Hindernissen ausweichen müssen, die Ihnen auf dem Weg begegnen können.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass diese Aktivität, außer Sport zu treiben und Sie fit zu halten, Ihnen erlaubt, ein großes Gefühl von Adrenalin zu erleben.

Tipps und Tricks zur Verbesserung Ihrer Technik

Nachdem wir kurz erörtert haben, woraus Downhill-Mountainbiking besteht, wollen wir auf einige der besten Tipps und Tricks eingehen, die Sie anwenden können, wenn Sie anfangen, diesen Sport zu betreiben.

Stärken Sie Ihren Körper

Der erste Tipp und einer der wichtigsten, den Sie umsetzen sollten, bevor Sie mit diesem Sport beginnen, ist, Ihren Körper und Ihre Muskeln zu stärken, damit Sie Downhill besser ausführen können. Dazu wird es notwendig sein, den Kern zu arbeiten, um eine größere Fähigkeit und Kraft zu haben, um die Abfahrt ohne Probleme durchzuführen.

Position ist entscheidend

Die Position ist einer der wichtigsten zu berücksichtigenden Aspekte, da sie uns erlaubt, den Abstieg leichter und auf korrekte Weise durchzuführen. Auf diese Weise müssen wir den Hintern zurück haben und den Körper nach hinten bewegen, besonders an den Stellen mit der größten Neigung. Außerdem ist es wichtig zu erwähnen, dass es notwendig sein wird, die Knie und Arme leicht gebeugt zu haben und vor allem, den Lenker fest zu halten.

Halten und Steuern 

Wenn wir die Position beherrschen, wird es notwendig sein, die Beine und Arme einzusetzen, um nicht nur unseren Körper, sondern auch das Fahrrad zu kontrollieren. Diese Kontrolle über das Fahrrad wird uns erlauben, leichter zu manövrieren und Steine und Hindernisse besser zu überwinden.

Arbeiten Sie an der Balance

In Bezug auf das, was wir zuvor erwähnt haben, wird es notwendig sein, das Gleichgewicht in der Position zu erarbeiten. Das heißt, es wird notwendig sein, sich mit dem Fahrrad und dem Terrain, durch das die Abfahrt erfolgt, vertraut zu machen. Es wird nicht immer notwendig sein, die oben erwähnte Körperhaltung beizubehalten, aber die Neigung muss je nach den Hindernissen auf der Straße und den Eigenschaften des Berges angepasst werden.

Vorschau auf die Straße

Zum Schluss möchten wir noch erwähnen, dass Sie oft Orte mit vielen Hindernissen finden werden, diese Art von Straße wird “schmutziger Weg” genannt. Was wichtig und notwendig ist, ist, dass Sie, wenn Sie auf diese Art von Straßen stoßen, den Bereich, durch den Sie fahren werden, mit den Augen nachzeichnen. Mit dieser Visualisierung werden Sie in der Lage sein zu sehen, welche Teile der Downhill-Strecke “sauberer” sind und somit die weniger komplizierten Bereiche. Auf diese Weise wird das Erlernen des Streckenlesens ein weiterer der wichtigsten Aspekte sein, die Sie beim Downhill-Mountainbiking berücksichtigen müssen.

Was brauchen Sie zum Üben von Downhill?

Wie in vielen anderen Sportarten ist es notwendig, das Material zu berücksichtigen, das Sie benötigen, um die Abfahrten ohne Risiko durchführen zu können. Aus diesem Grund halten wir es für sehr wichtig, die notwendige Ausrüstung zu kommentieren, die Sie zum Üben des Downhill-Mountainbikens benötigen.

Richtiges Fahrrad

Eines der wichtigsten Elemente ist das Fahrrad oder DH-Bike, und das ist, muss es vorne und hinten Federung haben. Es ist wichtig, das richtige und geeignete Downhill-Bike zu wählen, da es stärker sein muss als herkömmliche und die notwendigen Eigenschaften haben muss, um eine gute Federung und das richtige Fahrrad-Handling zu machen.

Helm

Der Helm ist ein weiteres der wichtigsten Elemente, die Sie benötigen, da Schutz bei diesem Extremsport unerlässlich ist. In diesem Fall ist es notwendig, einen Helm aus Karbonfaser zu verwenden, idealerweise, da es empfohlen wird, einen leichten und widerstandsfähigen Helm zu verwenden. Der Helm ist wichtig, um den Abstieg ohne Risiko üben zu können.

Andere Schutzmaterialien

Schließlich ist es wichtig zu beachten, dass es zusätzlich zum Helm notwendig sein wird, andere Schutzmaterialien zu verwenden, um zu garantieren, dass die Ausübung dieser Sportart völlig sicher ist. Daher wird es notwendig sein, auch Knie- und Ellbogenschützer in diese Elemente aufzunehmen, um den Körper vor möglichen Stürzen zu schützen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Newsletters

Last Minute new From Roll & Feel Sign-up

Stay in touch with our latest
news